Ist bald Alles Kinderpornografie?

von Alexandra Braun
Ist nun jedes Nacktbild von Kindern gleich Kinderpornografie?

Ende Januar ist das 49. Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches in Kraft getreten. Bei der Gesetzesänderung geht es unter anderem um sexuellen Missbrauch und um Nacktbilder von Minderjährigen. Das Gesetz soll – laut Bundesjustizministerium helfen – Kinder besser vor sexualisierter Gewalt zu schützen. Der Spiegel berichtet über die Gesetzesänderung hier. Die Änderung soll auch eine Reaktion auf die Kinderpornografie-Affäre um den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy sein.

Gesetz soll die EU-Richtlinie zur Bekämpfung von Kinderpornografie umsetzen

Die Gesetzesänderung ist durchaus umstritten. Die Frage, was ein harmloses Foto und was Kinderpornografie ist, wurde zahlreich in den Medien diskutiert.

“Die umstrittensten Änderungen betreffen den Paragrafen 201a. Dort geht es – ergänzend zum Paragraf 184 – um den Umgang mit Fotos und Videos, unter anderem im Internet: Ab jetzt ist es strafbar, Nacktbilder von Kindern und Jugendlichen zu kommerziellen Zwecken zu machen und zu verkaufen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK