16. Compliance Netzwerktreffen: Normen für das Wohlverhalten?

DDr. Alexander Petsche, Dr. Peter Jonas, Mag. (FH) Sonja Thomschitz, Univ.-Prof. DDr. Walter Barfuß, DDr. Elisabeth Stampf-Blaha

Bei Gastgeber Austrian Standards diskutierte man lebhaft zum Nutzen und Ziel von Standards für Compliance-Management-Systeme. Eine originelle Sicht der Dinge brachte der erste Leiter der Bundeswettbewerbsbehörde, Professor Walter Barfuß, in die Debatte ein.

Austrian Standards ist – seitdem es 2013 mit der ONR 192050 eine Norm für Compliance-Management-Systeme publiziert hat – auch auf dem Gebiet der Compliance sehr aktiv. Das ehemalige „Normungsinstitut“ lud daher am Donnerstag letzter Woche zum jüngsten LexisNexis Compliance Netzwerktreffen. Rund hundert Gäste folgten der Einladung zum Hauptsitz des Instituts am Praterstern in Wien.

Im Vortragsteil des Abends standen Fragen im Mittelpunkt wie die, welchen Nutzen ein standardisiertes Compliance-System für Unternehmen hat, von wem Normungsprojekte generell ausgehen und wie man es schafft, dass einmal eingeführte Standards auch tatsächlich breite Akzeptanz finden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK