Rezension Zivilrecht: Familienrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Johannsen / Henrich, Familienrecht, 6. Auflage, C.H. Beck 2015


Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl



Nachdem ich bereits mit zahlreichen Kommentaren zum (neuen) Familienverfahrensrecht und daneben mit Werken speziell zum materiellen Recht gearbeitet habe, war ich sehr gespannt auf den Eindruck, den dieser Querschnittskommentar von Johannsen / Henrich machen würde. Der Trend zu einer „ganzheitlichen“ Kommentierung ganzer Rechtsgebiete besteht schon seit einiger Zeit, und auch dieses Werk - immerhin nun schon in der sechsten Auflage - unterstützt den Rechtsanwender mit diesem Ansatz. Im Rahmen der Neuauflage gab es einige Wechsel bei den Autoren, wobei die schon zuvor bestehende hohe Qualität der Bearbeiter aufrechterhalten werden konnte. Auf den Leser warten, inklusive der Verzeichnisse, mehr als 2430 Seiten.


Die Kommentierung ist auf zwei große Abschnitte verteilt, den Teil „A“ für das materielle Recht und den Teil „B“ für das Verfahrensrecht. Das materielle Recht beinhaltet die Kommentierung des BGB ab § 1313, wobei nicht jede einzelne Norm enthalten ist. Dies korreliert aber auch mit der thematischen Ausrichtung des Werks, zu erkennen am Untertitel „Scheidung, Unterhalt, Verfahren“. Zwischen den Normen zur Ehewohnung und denen zum Unterhalt wird das Gewaltschutzgesetz untergebracht und innerhalb des Unterhaltsrechts wurde passend das Versorgungsausgleichsgesetz platziert. Nach den Unterhaltsansprüchen folgen noch ausgewählte Normen zum Sorgerecht und zum Kindeswohl sowie Normen des EGBGB. Aus dem FamFG wurden die für die Familiensachen wesentlichen Vorschriften extrahiert und kommentiert, natürlich mit einem Einschub zur ZPO, wenn es um die Verfahrenskostenhilfe geht, die ja auf die Normen zur Prozesskostenhilfe aufbaut ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK