Kamera-Attrappe im Mietshaus verletzt Persönlichkeitsrecht

von RA Stefan Loebisch

Datenschutzrecht, Persönlichkeitsrecht und Mietrecht – das Amtsgericht Frankfurt am Main entschied: Mieter müssen keine Attrappe einer Video-Überwachungskamera im Eingangsbereich und im Treppenhaus hinnehmen. Über das am 29.01.2015 bekannt gewordene Urteil berichtet die Frankfurter Allgemeine →hier.

Bereits die Installation einer nicht funktionsfähigen Kamera-Attrappe stelle einen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht der M ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK