SCOBEL §SAT HEUTE: Thema "Vergewaltigung" - Angriff auf die Wurzeln unseres Rechtsstaats

Sie hören und hören nicht auf - sie hören und hören einfach (BGH Fischer bzw. ihrer Geschlechtsgenossin Prof. Frommel) nicht zu oder können UND wollen es einfach (trotz der Sendung von Sandra Maischberger mit Prof. Höcker, Claudia Pechstein, Klaus Witte am Dienstag in der ARD Wdhlg. 3SAT Samstagabend!) zum Thema Verleumdung und soziale Vernichtung ) Frauenversteher (mit Ausnahme Susanne Fröhlich?) Scobel lädt die üblichen Verdächtigenden - wie die via OLG Köln eingenordete OSTAin (!) Freudenberg (Nds.) (

11.12.2011

Kachelmann ./. Staatsanwältin Freudenberg: Auch Streitwertbeschwerde der Verfügungsbeklagten erfolglos. Interessante Ausführungen des OLG Köln zum Gegenstandswert in Online- und Printveröffentlichungen ) -


10.08.2011

Artikel der Göttinger Staatsanwältin Dagmar Freudenberg: Auch FAZ verpflichtet sich, die Erfinderin des Vergewaltigungsvorwurfs im Fall Kachelmann nicht mehr als „Geschädigte“ zu bezeichnen.


03.08.2011

Kachelmann erwirkt Verbot gegen Göttinger Staatsanwältin Dagmar Freudenberg: Freudenberg darf die Erfinderin des Vergewaltigungsvorwurfs nach Freispruch nicht mehr als "Opfer" oder "Geschädigte" bezeichnen.






zum Dampfplaudern ein. (Werden Sie wieder so tun, als seien die NICHT-Verurteilten Täter bzw. nach rechtsstaatlicher Einstellung der Verfahren bzw. Freisprüchen die 'Zeuginnen' der Nicht-Tat Opfer???)


Vergewaltigung – Was bringen neue Gesetze?

Was sind die Ursachen für sexuelle Gewalt?



Und - wen wundert's ? - die TAZonline assistiert just-in-time mit einer selbsternannten Expertin dazu. (Pfft. Bundesgeneralstaatsanwalt!!!)... ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK