Schwerbehinderter erhält Entschädigung nach AGG

Ein schwerbehinderter Bewerber hat einen Anspruch nach dem AGG, wenn ihn der Arbeitgeber zwar zum Vorstellungsgespräch einlädt, ihn aber auf die geringen Erfolgsaussichten seiner Bewerbung bereits in der Einladung hinweist. Das geht aus einem am 24.1.2015 veröffentlichten Urteil des LAG Baden-Württemberg vom 3.11.2014 (1 Sa 13/14) hervor.

Ein Schwerbehinderter bewarb sich beim Landkreis auf eine ausgeschrieben Stelle als Projektmanager. Erforderlich waren laut Ausschreibung u. a. gute Fremdsprachenkenntnisse. Der Kandidat machte dazu in seiner Bewerbung keine Angaben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK