Rezension Zivilrecht: Arbeitsrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Löwisch / Caspers / Klumpp, Arbeitsrecht, 10. Auflage, Vahlen 2014


Von Carina Wollenweber, Wirtschaftsjuristin, LL.M., Siegen



Das 525 Seiten starke Lehrbuch „Arbeitsrecht“ von Löwisch/Caspers/Klumpp erscheint in der 10. Auflage und bietet einen Einstieg in das zersplitterte Feld des Arbeitsrechts. Das Werk ist in 4 Teile untergliedert, welche wiederum insgesamt aus 30 Unterkapiteln (hier §) bestehen. Teil 1 beinhaltet die Grundfragen des Arbeitsrechts. Begonnen wird mit den absoluten Grundlagen: Der Begriff des Arbeitsnehmers wird z.B. vom Selbständigen, vom Beamten oder vom Unternehmer abgegrenzt. Auch werden Unterschiede zwischen Arbeits- und Werkvertrag vorgestellt. Besonders interessant sind die Statistiken auf Seite 8 f. (Rn. 21-23), welche mit Hilfe von Zahlen aus dem Jahr 2012 verdeutlichen, dass aufgrund der hohen Arbeitnehmerzahlen in Deutschland dem Arbeitsrecht einiges Gewicht verliehen werden muss.


Die Einführung geht auch auf die Unterschiede zwischen Markt- und Planwirtschaft ein. Ein mehrseitiger Abschnitt stellt die historische Entwicklung des Arbeitsrechts vom 19. Jahrhundert über die Einführung des BGB, die Weimarer Zeit, den Nationalsozialismus, die DDR bis heute dar. Die Entwicklung dieser Materie ist sehr interessant beschrieben und dient als Hintergrundinformation, welche erneut die Bedeutung dieses Rechtsgebietes hervorhebt. Des Weiteren geht der 1. Teil u.a. auf das Verfassungs- und das Europarecht sowie auf das AGG ein.


Der 2. Teil besteht aus dem Recht der Arbeitsverhältnisse und bildet zusammen mit dem 3. Teil das Hauptaugenmerk dieses Werkes. Im 1. Kapitel geht es um den Inhalt des Arbeitsverhältnisses. Dazu zählt u.a., dass die Arbeit mit dem Arbeitsentgelt zu vergüten ist, die Arbeitszeit, die Teilzeit, der Urlaub, der Arbeitsschutz sowie die Haftung des Arbeitnehmers. Das 2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK