OLG Düsseldorf urteilt zu einem Blechschaden – die Ausführungen dürften aber auch entsprechend im Schadensersatzrecht beim unverschuldeten Unfall gelten (OLG Düsseldorf Urteil vom 30.10.2014 – I-3 U 10/13 -).

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und Leser,

nachstehend eben wir Euch hier ein Urteil des OLG Düsseldorf zum Kaufrecht bekannt. Uns gehen die Urteile zum Schadensersatzrecht nicht aus, dafür sorgen HUK-COBURG, Allianz und andere schon, dass ständig Nachschub bei der Redaktion oder bei den Autoren eintrifft. In dem heute veröffentlichten Urteil geht es im Wesentlichen um einen beanstandeten Blechschaden. Die Ausführungen des 3. Zivilsenates des OLG Düsseldorf zum “Blechschaden” sind aber auch interessant beim Haftpflichtschaden, zum Beispiel bei einem offenbarungspflichtigen Schaden oder Mangel und bei der zu berücksichtigenden merkantilen Wertminderung, wie wir meinen. Lest daher selbst das Urtel des OLG Düsseldorf und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

I-3 U 10/13 1 O 324/09 LG Duisburg

OBERLANDESGERICHT DÜSSELDORF

IM NAMEN DES VOLKES

URTEIL

In dem Rechtsstreit

Die Berufung des Beklagten gegen das am 26. März 2013 verkündete Urteil der 1. Zivilkammer – Einzelrichter – des Landgerichts Duisburg wird zurückgewiesen.

Der Beklagte hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen.

Das vorliegende und das angefochtene Urteil sind ohne Sicherheitsleistung vorläufig vollstreckbar.

G r ü n d e:

A.

Die Berufung des Beklagten ist zulässig, bleibt jedoch in der Sache ohne Erfolg. Nach dem beiderseitigen Parteivorbringen in Verbindung mit dem Ergebnis der Beweisaufnahme ist der Kläger zu Recht vom Kaufvertrag mit dem Beklagten zurückgetreten.

1. Unstreitig ist der Kläger mit Schreiben vom 22. Juni 2009 von dem mit dem Beklagten geschlossenen Kaufvertrag über einen gebrauchten PKW Opel Corsa vom 4. April 2009 zurückgetreten. Dazu war er gemäß §§ 437 Nr. 2, 1. Fall; 323; 440 BGB berechtigt.

a) Dem steht der vertragliche Ausschluss der Sachmängelhaftung nicht entgegen.

Zwar ist dieser nach §§ 474 Abs. 1 Satz 1, 475 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK