Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen und die negative Fahrprobe

Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen und die negative Fahrprobe Nachdem der Betroffene ein von der Fahrerlaubnisbehörde verlangtes Gutachten über die Befähigung zum Führen eines Kfz beigebracht hat, ist es nicht mehr relevant, ob die Aufforderung dazu rechtmäßig war. Bestehen Zweifel an der Fähigkeit zum Führen eines Kfz, so ist es dem Fahrerlaubnisinhaber zuzumuten, im Rahmen einer Fahrprobe eine Überprüfung durch die Behörde zu ermöglichen. Die Befähigung ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK