Werkstattgespräch: Keine Bange vor Fragen rund ums Recht der Designer

von Kathrin Berger

Werkstattgespräch: Keine Bange vor Fragen rund ums Recht der Designer

Ich freue mich, am 10.02.2015 im Rahmen eines Treffens der Allianz Deutscher Designer (AGD), Regionalgruppe Saarland Rede und Antwort zu stehen zum Recht rund ums Design. Die Teilnahme ist auch für nicht AGD-Mitglieder möglich – wegen der räumlichen Kapazitäten wird aber dringend vorher um Anmeldung gebeten.

Hier der offizielle Einladungstext des Regionalsprechers der AGD, Herrn Michael Zimmer, mit Details zu Ort und Zeit der Veranstaltung:

Auch wenn wir Designer in der Regel eher andere Vorlieben pflegen, gehören sie doch immer wieder mal zu unserem Alltag: die rechtlichen Fragen. Und auch hier gilt »Vorsorgen ist besser als bohren.« Welche Rechte können bzw. müssen dem Kunden übertragen werden? Wie vielen Änderungswünschen des Kunden muss der Designer nachkommen? Der Kunde verweigert die Abnahme – was nun? Wann gibt es eine nachträgliche Anpassung der Vergütung? Wie kann ein Rechtevorbehalt zur Sicherung der Honorarforderung wirksam vereinbart werden? Rechtliche Fragen bei der Nutzung von Stock-Fotos… Über all solche rechtlichen Fragen und auch über weitere, die Ihr spontan mit in die Runde einbringt, gibt Kathrin Berger uns einen kurzen Überblick. Einfach, klar und ohne Juristenchinesisch ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK