AG Wolgast Az.: 2 C 114/14 vom 20.11.2014

von Willi Wacker

Hallo verehrte Leserinnen und Leser des Captain-Huk-Blogs,

hier veröffentlichen wir für Euch heute noch ein positives Urteil aus Wolgast zu den Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht gegen die LVM Versicherung. Kurz und knackig konnte die Amtsrichterin des AG Wolgast entscheiden. Unter Bezugnahme des Grundsatzurteils des BGH zu den erforderlichen Sachverständigenkoten vom 11.2.2014 – VI ZR 225/13 – (= BGH BeckRS 2014, 04270 = DAR 2014, 194 = DS 2014, 90 = MDR 2014, 401 = NJW 2014, 1947 = NJW-Spezial 2014, 169 = NZV 2014, 255 = r+s 2014, 203 = VersR 2014, 474) konnte es der erkennenden Amtsrichterin auch leicht fallen, kurz und bündig das berechtigte Klagebegehren des Klägers gegen die LVM-Versicherung abzuurteilen. Lest selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Aktenzeichen: 2 C 114/14

Amtsgericht Wolgast

Im Namen des Volkes

Urteil

In dem Rechtsstreit

– Kläger – Prozessbevollmächtigte:

gegen

LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G., vertreten durch d. Vorstand Jochen Herwig, Kolde-Ring 21, 48151 Münster

– Beklagte – Prozessbevollmächtigte:

hat das Amtsgericht Wolgast – Zivilgericht- durch die Richterin am Amtsgericht H. am 20.11.2014 ohne mündliche Verhandlung gemäß § 495a ZPO für Recht erkannt:

1. Der Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 49,86 € nebst Zinsen in Höhe von 5 % Punkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 24.02 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK