Framing von You Tube-Videos ist zulässig

von Florian Decker

Das Framing von You Tube-Videos auf der eigenen Webseite ist urheberrechtlich zulässig (Europäischer Gerichtshof, Beschluss vom 21.10.2014 – Rs. C-348/13).

Ein Hersteller von Wasserfiltersystemen ein Video zum Thema „Wasserverschmutzung“ produzieren lassen. Er klagte gegen die Handelsvertreter eines Konkurrenzunternehmens, da diese das Video per Framing auf ihren eigenen Internetseiten eingebunden hatten, um eigene Angebote zu bewerben.

Der Europäische Gerichtshof entschied, dass Framing „keine öffentliche Wiedergabe“ sei. Es werde weder ein anderes technisches Verfahren genutzt, noch werde der Film einem neuen Publikum zugänglich gemacht, an das die Inhaber des Urheberrechts bei ihrer Veröffentlichung nicht gedacht hätten. Es liege letztlich nur ein Hyperlink zu einem urheberrechtlich geschützten Werk vor ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK