Drogen verloren – Mann bittet Bahn um Mithilfe

von Stephan Weinberger

Ein junger Mann meldete sich telefonisch bei der 3-S-Zentrale (Service, Sicherheit, Sauberkeit) der Deutschen Bahn und bat um Mithilfe. Er habe seine Zigarettenschachtel im Zug liegen lassen und bräuchte diese wieder. Genau beschrieb er der Mitarbeiterin den Platz, auf dem er gesessen hatte.

Die Mitarbeiterin im Erfurter Hauptbahnhof fand auch die beschriebene Schachtel, nur beim Inhalt kamen Zweifel auf, so dass sie die Bundespolizei über den verdächtigen Fund informierte.

“Der Verdacht, dass hier Betäubungsmittel gefunden wurden, bestätigte sich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK