AG Achim Az.: 10 C 328/14 vom 04.08.2014 – Beschluss

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und Leser,

hier und heute geben wir Euch einen Beschluss des AG Achim nach § 91 a ZPO zu den Sachverständigenkosten gegen die Allianz Versicherung bekannt. Direkt nach Klageerhebung hatte die Allianz beim Rechtsanwalt angerufen und dann doch gezahlt, sodass der Rechtsstreit für erledigt erklärt werden musste. Offenbar wollte man seitens der Allianz einen weiteren verlorenen Rechtsstreit vermeiden. Um das Image dieser Versicherung ist es seit den Reportagen der ARD durch Herrn Lütgert – dieser Blog berichtete darüber – nicht sonderlich gut bestellt. So wird aber der Kostenbeschluss des AG Achim veröffentlicht. In dem wird auch dargestellt,das die Kürzungen der Allianz Versicherung AG unberechtigt waren. Das war der Allianz Versicherung auch bekannt, ansonsten hätten sie den Restbetrag nicht freiwillig nachgezahlt und damit den Kostenbeschluss nach § 91 a ZPO ausgelöst. Es ist nur mehr als arrogant, von der Gegenseite eine Klagerücknahme statt der Erledigung zu beanspruchen. Lest selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße und eine schöne Woche Willi Wacker

————————

Amtsgericht Achim

10 C 328/14 Achim, 04.08.2014

Beschluss

In dem Rechtsstreit

Kläger

gegen

Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft v. d.d. Vorstand, d. v. d. d. Vorst.Vors., Königinstr. 28, 80802 München

Beklagte

hat das Amtsgericht Achim am 04.08.2014 durch den Richter am Amtsgericht S ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK