Rezension Zivilrecht: Zivilprozessrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Zeiss /Schreiber, Zivilprozessrecht, 12. Auflage, Mohr Siebeck 2014


Von stud. jur. Michelle Karrer, Wiesbaden



Obwohl das Zivilprozessrecht in der universitären Ausbildung ein Randdasein führt, bietet diese vernachlässigte Rechtsmaterie bereits in der ersten juristischen Prüfung oftmals den Einstieg in die Zivilrechtsklausur. Einen besonderen Schwerpunkt erlangt das Zivilprozessrecht spätestens im Rahmen der zweiten juristischen Prüfung.


Das Lehrbuch „Zivilprozessrecht“ von Walter Zeiss und Klaus Schreiber, ist in 12. Auflage 2014 im Mohr Siebeck Verlag erschienen. Das Lehrbuch befasst sich mit dem Erkenntnisverfahren als ein Teilgebiet des Zivilprozessrechts. Das Zwangsvollstreckungsrecht wird in Zeiss/Schreiber „Zivilprozessordnung“ nicht behandelt. Das Lehrbuch wird in neun Kapitel gegliedert, wobei in jedem Kapitel ein Themenbereich des Erkenntnisverfahrens, wie beispielsweise die Verfahrensgrundsätze sowie Prozessvoraussetzungen, der Beweis sowie die Rechtskraft und die Durchbrechung dieser aufbereitet wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK