Stöhnen beim Sex verboten – Gericht verpasst Frau Maulkorb

von Justillon

In Italien untersagte ein Gericht einer Frau im Rahmen sexueller Aktivitäten während der Nachtruhe laut herumzubrüllen. Hintergrund des Prozesses war eine Unterlassungsklage völlig entnervter Nachbarn der Beklagten über deren übermäßig lauten Stöhngeräusche.

Nachdem das Gericht zur Wiederherstellung des Rechtsfriedens zunächst eine zweiwöchige Probezeit anordnete, stöhnte die Frau in der Folgezeit jedoch ohne Unterlass weiter.

In der mündlichen Verhandlung sagte der Mann der Beklagten aus: “Ich kann nicht, wenn sie nicht schreit” ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK