Firma Grossmann in Solingen – Sanierung in Eigenverwaltung

von B. Dimsic, LL.M.
Arbeitnehmer spüren nun Auswirkungen der Sanierung in Eigenregie der Firma Grossmann aus Solingen

Bereits im November 2014 berichtete die Solinger Presse über die geplante Neuausrichtung der Firma Grossmann in Solingen. Die Firma Grossmann, Hersteller von Produkten aus Hochleistungs- Stahlguss, nutzt dabei für die Sanierung die sog. Eigenverwaltung. Die Eigenverwaltung ist ein neues rechtliches Instrument der Insolvenzordnung, bei dem die Unternehmensführung in enger Zusammenarbeit mit ihren Beratern und einem durch das Gericht bestellten unabhängigen Sachwalter agiert – in einem für alle Beteiligten transparenten und berechenbaren. Das Solinger Unternehmen hatte bereits am 1. Dezember 2013 Kurzarbeit eingeführt und sie im Mai 2014 verlängert.

Das Solinger Tageblatt berichtete hier und hier, die Rheinische Post u.a. hier.

Arbeitnehmer sollen in Transfergesellschaft weiterarbeiten

Nunmehr wurde aufgrund von aktuellen Anfragen von Mandanten bekannt, dass durch einen dreiseitigen Vertrag beabsichtigt ist, das Arbeitsverhältnis zwischen bestimmten Arbeitnehmern und der Firma Grossmann aufzulösen und gleichzeitig mit einer Transfergesellschaft „fortzuführen“. Es handelt sich mithin um eine sog. Transfermaßnahme i.S.d. § 111 SGB III. Dabei sollen sich die Arbeitnehmer bei der Agentur für Arbeit arbeitslos melden. Das mit der Transfergesellschaft bestehende Arbeitsverhältnis ist in den mir vorliegenden Verträgen befristet auf sechs Moante, kann jedoch ggf. verlängert werden.

Geschichte der Firma Grossmann

Die GmbH geht auf die 1853 gegründete C ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK