Aufbauschemata: Gegenleistungspflicht des Gläubigers, § 326 I 1 1. Hs. BGB

von Van Hoang

Aufbauschemata: Gegenleistungspflicht des Gläubigers, § 326 I 1 1. Hs. BGB, im Überblick:

Voraussetzungen des § 326 I 1 1. Hs. BGB:

  1. Synallagmatisches Vertragsverhältnis
  2. Schuldnver von der gegenseitigen Leistungspflicht gem. § 275 I-III BGB befreit

Merke: Grundsätzlich erlischt der Gegenanspruch. “Wenn ich nichts bekomme, bekommst Du auch nichts! Das bedeutet, dass die Gegenleistungsgefahr (Preisgefahr) grundsätzlich beim Schuldner liegt.

Ausnahmen:

  1. § 326 II 1. Hs. BGB: Der Gläubiger ist für den Eintritt der Unmöglichkeit allein oder weitgehend verantwortlich.
  2. § 326 II 1 2. Hs ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK