Wegen Harry-Potter-Parodie auf Facebook: Schweizer Armee verklagt eigene Soldaten

von Stephan Weinberger

Auf den Facebookseiten Justswissmilitarythings und Dinge, die man im Militär nicht sagt finden sich viele erheiternde Fotos und Beiträge über Soldaten, die gerade eher weniger dienstlich beschäftigt sind, zum Beispiel Schweizer Soldaten beim Quidditch. Diese Blödelvideos sorgen nun für Ärger bei der Militärführung.

Die Seiten haben zusammen rund 63.000 Fans – aber gefallen nicht der Militärführung. Sie will gegen die Ulk-Soldaten vorgehen.

Die meisten Beiträge auf den genannten Facebook-Seiten stammen aus dem Schweizer Heer: ...

Zum vollständigen Artikel


  • Harry-Potter-Parodie auf Facebook: Schweizer Armee verklagt eigene Soldaten

    chip.de - 34 Leser, 20 Tweets - Was Soldaten, deren Land so gut wie nie in militärische Konflikte verwickelt ist, zur Ablenkung machen, das kann man auf Facebook beobachten: Schweizer Soldaten posten dort auf den Seiten Justswissmilitarythings und Dinge, die man im Militär nicht sagt teils ziemlich lustige Blödelvideos. Das gefällt rund 55.000 - aber nicht der Militär-Führung.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK