Von wegen: Waldorf Frommer mahnt nicht wegen Streaming ab!

von Matthias Lederer

Im Moment finden sich im Internet zahlreiche Berichte, unter anderem von Kollegen, aber auch auf bekannten Nachrichtenportalen, über angebliche Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer wegen Streaming. Die Abmahnungen sollen sich dabei überwiegend auf bekannte Fernsehserien wie z.B. Modern Family, Family Guy, The Simpsons, Two and a Half Men, The Big Bang Theory, 2 Broke Girls, Homeland, Sons of Anarchy, New Girl, How I Met Your Mother, The Vampire Diaries u.a. beziehen, an denen die Wanrer Bros. Entertaiment GmbH bzw. die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH die Rechte halten.

Das Problem an der Sache: die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt nicht wegen Streaming ab! Das wäre auch ziemlich sinnlos, weil es sich beim Streaming nicht um eine Urheberrechtsverletzung handelt. Das ist zwischenzeitlich von verschiedenen Gerichten so beurteilt wurden, unter anderem vom AG Potsdam, Urteil vom 09.04.2014, Az.: 20 C 423/13.

Warum also diese Berichte? Der Grund hierfür ist relativ schnell gefunden. Nicht jede „Streaming“-Seite, die vorgibt, Streams anzubieten, greift tatsächlich auf die Technik des Streamings zurück. Beispielsweise Portale wie Popcorn Time (seit kurzem auch als App erhältlich), Cinefi oder die Seite http://www.cuevana.tv/ lassen zwar den Aufruf teilweise hochaktueller Kinofilme zu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK