AG Landshut: Zur sekundären Darlegungslast in Filesharing-Fällen (Urteil vom 28.11.2014, 10 C 1392/14)

Der Vortrag, zum Tatzeitpunkt des Filesharings hätten neben dem Anschlussinhaber dessen Ehefrau und die beiden minderjährigen Kinder Zugriff auf den Computer gehabt, ist auch dann nicht verspätet, wenn er erst im gerichtlichen Verfahren ggf. nach einer Verweisung an das zuständige Gericht substantiiert wird. Kommt der Anschlussinhaber seiner sekundären Darlegungspflicht nach, i ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK