ESMA-Konsultation zu Standards für OGAW-Anteilklassen

von Lea Siering

Bereits im letzten Jahr kurz vor Weihnachten – am 23 Dezember 2014 – hat die ESMA ein Konsultationspapier unter dem Namen „Discussion Paper Share classes of UCITS” auf ihrer Homepage veröffentlicht, welches Sie hier abrufen können.

Inhaltlich geht es in diesem Papier um mögliche Vorgaben für Anteilklassen von Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) und deren Abgrenzung zu Teilfonds („…it is important to distinguish between share classes and compartments of UCITS. Each compartment of a UCITS is a sub-fund which differs in its investment strategy, or in other characteristics, from the other compartments“). Nach derzeitigem Rechtsverständnis in Deutschland entstehen Teilfonds bei sog. „Umbrella-Konstruktionen“ nach § 96 KAGB entweder als Teilinvestmentvermögen oder nach § 117 KAGB als Teilgesellschaftsvermögen. Mit dem ESMA-Papier sollen nun solche Teilfonds („sub-funds“) von OGAW-Anteilklassen abgegrenzt werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK