AG Frankfurt am Main verneint auch bei 14 Jahre altem Fahrzeug die Verweisung auf eine freie Werkstatt und erkennt eine merkantile Wertminderung gegen die Aachen-Münchener Versicherung zu mit Urteil vom 30.10.2014 – 31 C 2574/14 (10) -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Leserinnen und Leser des Captain-Huk-Blogs,

es geht zum Amtsgericht in Frankfurt am Main zurück. Nachstehend geben wir Euch als Wochenendlektüre hier ein Urteil aus Frankfurt am Main zum Thema fiktive Abrechnung, Wertminderung, Kostenpauschale und zu den Sachverständigenkosten gegen die Aachen Münchener Versicherung bekannt. Interessant ist, dass auch das AG Frankfurt mit der wohl herrschenden Meinung in Rechtsprechung und Literatur die fiktiven UPE-Zuschläge, wie sie im Schadensgutachten kalkuliert sind, zugesprochen hat. Auch zeigt dieser Rechtsstreit eindeutig, dass auch bei einem 14 Jahre alten Fahrzeug eine Verweisung auf eine freie Werkstatt unzumutbar ist. Das verunfallte Fahrzeug war nämlich durchgehend und lückenlos scheckheftgepflegt. Ebenso interessant ist es, dass auch das AG Frankfurt eine merkantile Wertminderung bei einem 14 Jahre alten Fahrzeug mit über 100.000 km Laufleistung zugesprochen hat. Damit hat das erkennende Gericht auch insoweit die wohl herrschende Auffassung in Rechtsprechung und Literatur bestätigt. Auch ätere und viel gelaufene Fahrzeuge können nach einem Unfall eine merkantile Wertminderung erfahren. Lest aber selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende. Willi Wacker

Amtsgericht Frankfurt am Main Verkündet It. Protokoll am: Aktenzeichen: 31 C 2574/14 (10) 30.10.2014

Im Namen des Volkes Urteil

In dem Rechtsstreit

Kläger

gegen

Aachen Münchener Versicherungs AG, vertreten durch den Vorstand Michael Westkamp, Aachen-Münchener-Platz 1, 52064 Aachen

Beklagte

hat das Amtsgericht Frankfurt am Main durch die Richterin am Amtsgericht L. aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 07.10.2014 für Recht erkannt:

Die Beklagte wird verurteilt, an die den Kläger EUR 312,74 nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 04.08.2014 zu zahlen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK