Wenn ein Angeklagter bei Eintreten des Gerichts nicht aufsteht

Das Oberlandesgericht (OLG) in Karlsruhe hat mit seinem Beschluss vom 5. Januar 2015 unter dem Az. 2 Ws 448/14 entschieden, dass ein Angeklagter während einer Gerichtsverhandlung nicht in jedem Fall mehrfach aufstehen muss.Damit gab das OLG der Beschwerde des Angeklagten gegen einen Ordnungsgeldbeschluss vom 15.10.14 statt und hob den Beschluss auf.Das Amtsgericht B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK