Fenstersturz am Amtsgericht

von Thomas Will

Spiegel Online berichtet hier über einen nicht alltäglichen Vorfall am Amtsgericht Hameln. Ein 26-jähriger Mann war festgenommen worden, weil er eine Tankstelle ausgeraubt haben sollte. Im siebten Stock des Amtsgerichts wollte der Mann sich ungestört mit seinem Anwalt beraten, weshalb die Beamten sich zurückzogen. Dann kletterte der 26-jährige aus dem Fenster und stürzte ab. Vermutlich wollte er flüchten. Er verstarb später im Krankenhaus.

Vor dem Amtsgericht kam es zu tumultartigen Ausschreitun ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK