facebook-Seite des Arbeitgebers unterliegt nicht der Mitbestimmung

von Terhaag Rechtsanwälte News zum Onlinerecht
Zur Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf vom 12. Janaur 2015 - 9 Ta BV 51/14 - - von Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht - - Peter Kaumanns, LL.M. - Was war passiert Ausgangspunkt war, dass der Arbeitsgeber ohne Beteiligung des Konzernbetriebsrats eine konzernweite Facebook-Seite eröffnete. "Die Nutzer konnten über die Facebook-Seite Kommentare abzugeben, die auf der virtuellen Pinnwand eingestellt und von den facebook-Nutzern betrachtet bzw. weiter kommentiert werden konnten. Die Arbeitgeberin informierte die Mitarbeiter über die Seite und wies auf diese bei den Spendeterminen in Flugblättern hin ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK