SFO meldet erste Verurteilung nach UK Bribery Act mit Auslandsbezug

von Andreas Wirth

Unmittelbar vor Weihnachten gab das Serious Fraud Office in London bekannt, dass erstmals ein Fall von Amtsträgerbestechung im Ausland nach dem UK Bribery Act zu einem Urteil führte.

Es ging um Bestechungsgelder in Höhe von 400.000 GBP in den Ländern Mauretanien und Kenya. Ob man dies, knapp 3,5 Jahre nach dem Inkrafttreten des UK Bribery Act am 01. Juli 2011, als Erfolg wer ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK