15.000 € Entschädigung wegen mietrechtlicher Diskriminierung

von Alexander Sauer

15.000 € Entschädigung wegen mietrechtlicher Diskriminierung 15. Januar 2015 Categories:

Das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg hat in seiner Entscheidung vom 19.12.2014 (Az.: 25 C 357/14) zwei türkischstämmigen Mietern jeweils eine Entschädigung von 15.000 € zugesprochen, der beklagte Vermieter hat die klagenden Mieter bei einer Mieterhöhung und einer verweigerten Räumungsfrist diskriminiert.

Die beklagte Vermieterin hat nur gegenüber türkischstämmigen und arabischstämmigen Mietern eine weitere Mieterhöhung ausgesprochen und nachdem die Mieter aufgrund der Mieterhöhung gekündigt hatten eine Räumungsfrist abgelehnt, anderen – nicht türkisch- und arabischstämmigen – Mietern wurde die Miete nicht derart erhöht und in einer vergleichbaren Situation eine Räumungsfrist gewährt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK