Baker & McKenzie berät bei Verkauf von Höchstädtplatz

Stephan Größ

Wien, 14. Jänner 2015. Die internationale Rechtsanwaltskanzlei Baker & McKenzie hat die Warburg – Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH beim Verkauf des Bürogebäudes Höchstädtplatz 1-3 begleitet.

Das Mischobjekt verfügt über eine Fläche von über 13.000 Quadratmetern, der größere Teil entfällt auf Büroflächen, in denen renommierte österreichische Unternehmen eingemietet sind. Die Handelsflächen werden von einem Baumarkt genutzt. Die Immobilie liegt am Höchstädtplatz im 20. Wiener Gemeindebezirk in unmittelbarer Nähe des Handelskais. Käufer ist ein Privatinvestor, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Transaktion erfolgte im Rahmen der planmäßigen Desinvestition des Warburg – Henderson Österreich Fonds Nr. 1, in dessen Portfolio sich das Objekt seit 2005 befand ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK