Arbeitszeugnis muss zutreffend sein

Immer wieder hören wir die Aussage, dass ein Arbeitnehmer automatisch einen Anspruch auf ein gutes Arbeitszeugnis hat.

Diese Aussage trifft so aber nicht zu!


Beansprucht nämlich ein Arbeitnehmer z. B. eine bessere Schlußbeurteilung im Arbeitszeugnis als "zur vollen Zufriedenheit" (dies entspricht nach den üblichen Formulierungen in Arbeitszeugnissen etwa der Schulnote befriedigend), muss der Arbeitnehmer ggf. auch erklären und beweisen können, warum dies tatsächlich der Fall ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK