Düsseldorfer Tabelle: Trennungskinder erhalten weniger Unterhalt – Anpassung des Selbstbehalts

von RAin Lachenmann

Düsseldorfer Tabelle: Trennungskinder erhalten weniger Unterhalt – Anpassung des Selbstbehalts

Die neue Düsseldorfer Tabelle: Trennungskinder erhalten weniger Unterhalt – Anpassung des Selbstbehalts ab 1. Januar 2015

Die Anhebung der Selbstbehaltssätze in der neuen Düsseldorfer Tabelle ab 1.1.2015 folgt der Anhebung des sozialrechtlichen Regelbedarfs zum 1.1.2015. Auch die seit 2002 gleich gebliebenen und im Selbstbehalt enthaltenen Wohnkosten erhöhen sich nunmehr auf € 380 (bisher € 350). Weiter sind im Selbstbehalt € 30 für Versicherungen enthalten.

Hat der Unterhaltspflichtige höhere Wohnkosten, die er nachzuweisen hat, z. B. durch Vorlage eines qualifizierten Mietspiegels, kann der Selbstbehalt noch erhöht werden.

Der notwendige Selbstbehalt für Minderjährige und volljährige Kinder bis 21 Jahre, die noch im Haushalt eines Elternteils leben, erhöht sich gemäß § 1603 Abs. 2 BGB für nicht Erwerbstätige von bisher € 800 auf € 880 und für Erwerbstätige von bisher € 1.000 auf € 1.080.

Der angemessene Selbstbehalt für andere volljährige Kinder erhöht sich ab 1.1.2015 von bisher € 1.200 auf nunmehr € 1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK