Drohende Verjährung mit Ablauf des Jahres

Mit Ablauf eines Jahres droht stets die Verjährung von Ansprüchen. Die Verjährung hat den Sinn, dass nach Ablauf der Verjährungsfrist Rechtssicherheit für die Parteien eintritt. Insbesondere für den Schuldner einer Zahlungsforderung bedeutet dies, dass er nach Ablauf der Frist die Leistung verweigern kann. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass Verjährung nicht automatisch eintritt, sondern der Schuldner die Einrede der Verjährung erheben sollte. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK