Bundesregierung: Staatsministerin Özoğuz zum Religionsmonitor

von Dr. Georg Neureither

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Aydan Özoğuz erklärt zum Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung:

„Aus aktuellem Anlass möchte ich zunächst den Opfern des niederträchtigen Terroranschlages, ihren Familien und allen Franzosen noch einmal mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Dieser Anschlag zielt auf die Fundamente der Demokratie und ist durch nichts zu rechtfertigen. Es geht nicht um Inhalte einer Satirezeitschrift oder die Frage, ob diese für manch einen verletzend sein könnten. Es geht um einen Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit. In dieser Situation müssen alle solidarisch zusammenhalten.

Dass der Weg zum Zusammenhalt auch über Religionsgrenzen hinweg wichtig ist, zeigt ein wichtiger Widerspruch in den Ergebnissen des Religionsmonitors:

Auf der einen Seite sehen sich Deutschlands Muslime stark in unserer Gesellschaft verankert. Für sie sind die Werte unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung selbstverständlich und sie haben oft und gerne Kontakt zu Nicht-Muslimen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK