Widerlicher Terroranschlag auf französisches Satiremagazin

Widerlicher Terroranschlag auf französisches Satiremagazin

Bei einem international und auch in islamischen Kreisen mit Ekel registrierten widerlichen Terroranschlag, angeblich nach eigenen Angaben der Terroristen durch Al-Kaida-Mitglieder, wurden in Paris bei dem Satiremagazin “Charlie Hebdo” insgesamt zwölf Menschen ermordet.

Auf der langen Liste der Ermordeten steht auch der Mohammed-Karikaturist und Redaktionsleiter Charb bzw. Stéphane Charbonn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK