Unfallwagen zu schnell verkauft - Verletzung der Schadensminderungspflicht

Der Unfallgeschädigte verletzt seine Schadensminderungspflicht, wenn er das Unfallfahrzeug zum Restwert verkauft, ehe er dem Schädiger das Sachverständigengutachten zukommen lässt und dieser auf ein besseres Angebot aufmerksam machen kann. In diesem Fall hat es der Geschädigte ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK