Hat der Netzer immer Netz?

von Christopher A. Wolf

“Immer Netz hat der Netzer…”! Ob dieser Werbeslogan eines Mobilfunkanbieters von den mit der Werbung angesprochenen Verkehr als Garantie für eine perfektes Mobilfunknetz verstanden wird, hatte jüngst das Oberlandesgericht Frankfurt a. M. im Rahmen einer wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzung zweier Konkurrenten in einem Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes zu entscheiden.

Dr Ajay Kumar Singh / Shutterstock.comIm vorliegenden Fall warb ein Anbieter von Mobilfunkleistungen mit einem TV-Spot, in dem der prominente Fußballer Günter Netzer auftritt, mit folgender Werbeaussage: „Immer Fisch hat … der Fischer. Immer Glas hat … der Glaser. Immer Musik hat … der Musiker … und immer Netz hat … der Netzer. Jetzt in top D-Netzqualität. Flat ins Festnetz. Flat in alle Handynetze und Flat ins Internet. Mach`s wie Netzer und hol Dir die neue X Allnet Flat für nur 24,99 €. Im Handel oder unter X.de. Die Antragsgegnerin verwendet den Werbeslogan „Immer Netz hat der Netzer …“ außerdem im Rahmen ihres Internetauftritts.

Ein Wettbewerber des Mobilfunkunternehmens sah darin eine irreführende Werbung. Er argumentierte, die Verbraucher würden auf Grund dieser Werbeaussage erwarten, dass sie die beworbenen Mobilfunkdienstleistungen tatsächlich immer und überall nutzen könnten und damit bei Nutzung dieses Mobilfunkanschlusses z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK