Glück gehabt

von Thomas Will

Einem Mandanten ist das passiert, was sich viele erhoffen, was aber in der Realität ganz selten passiert. Sein Bußgeldverfahren wurde einfach vergessen.

Der Mandant sollte während der Fahrt mit dem Auto telefoniert haben. Das hatten zwei Polizeibeamte – angeblich – gesehen. Es kam ein Bußgeldbescheid gegen den der Mandant selbst Einspruch einlegte mit der Begründung, es sei kein iphone gewesen, was er in der Hand gehalten habe, sondern ein iPod, der genauso aussieht.

Als er ein rotes Nummernschild beantragte, wurde ihm mitgeteilt, dass er einen Punkt habe wegen besagtem Bußgeldbescheid. Aber ein Bußgeld bezahlt habe er definitiv nie und auch sonst nie wieder was von der Sache gehört.

Der Mandant beauftragte mich, ich bestellte mich und beantragte Akteneinsicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK