Rezension Öffentliches Recht: BDSG

von Dr. Benjamin Krenberger

Simitis (Hrsg.), Bundesdatenschutzgesetz, 8. Auflage, Nomos 2014


Von RA, FA für IT-Recht und FA für Verwaltungsrecht Christian Stücke, Helmstedt



Der „Simitis“ begleitet die Entwicklung des BDSG seit nunmehr bereits acht Auflagen und kann mit Fug und Recht als Standardkommentar in diesem Bereich bezeichnet werden. Das BDSG – mit 48 Paragraphen ein eigentlich überschaubares Normenwerk – wird auf sage und schreibe knapp 2.000 Seiten (und mit einem – man möge das Nachwiegen verzeihen – ebenso sagenhaftem Gesamtgewicht von 2,752 kg) kommentiert. Die Eigenwerbung spricht insoweit schon zurecht von einem „Großkommentar“.


Der Band beginnt mit einer vom Herausgeber selbst verfassten, über einhundert Seiten starken Einleitung („Geschichte – Ziele – Prinzipien“), die das Gesamtverständnis der Materie schärft. Dieser schließt sich die Kommentierung der einzelnen Normen an.


Die Kommentierung überzeugt in jeglicher Hinsicht: Dem Gesetzestext folgt zunächst jeweils ein ausführlicher Literaturnachweis. Sodann schließt sich der eigentliche Kommentarteil an, dessen klare Gliederung überzeugt. Dabei deckt der Band sämtliche relevanten Teilaspekte beginnend mit der Normgeschichte über die Einzelmerkmale der Norm bis hin zu Ausblicken über die zu erwartende weitere Entwicklung (insb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK