Filesharing: FAREDS kann auch gute und seriöse Filme - Filmkomödie "Vaterfreuden" wird abgemahnt

von Jan Gerth

Die Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg verschickt Abmahnungen mit dem Vorwurf von Rechtsverletzungen an Urheberrechten der Firma „Pantaleon Entertainment GmbH“ Aktuell soll die Komödie „Vaterfreuden” betroffen sein. In diesen Abmahnungen moniert die Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH die Verletzung der Rechte der Firma „Pantaleon Entertainment GmbH“.


Vaterfreudenist eine deutsche Filmkomödie von und mit Matthias Schweighöfer aus dem Jahr 2014. Die Produktion basiert auf dem Roman Frettsackaus dem Jahr 2012 von Pantaleon Entertainment GmbH und erzählt von dem glücklichen Münchner Single Felix, der nach einer Samenspende von dem bissigen Frettchen seines Bruders sterilisiert wird. Seine letzte Chance auf Vaterschaft ergreifend, begibt es sich auf die Suche nach der Empfängerin seiner Spende − und verliebt sich dabei Hals über Kopf in die glücklich liierte TV-Sportmoderatorin Maren.


Dem abgemahnten Anschlussinhaber wird vorgeworfen den Film „Vaterfreuden ” der Öffentlichkeit durch die Teilnahme an Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) entweder selbst unberechtigt zur Verfügung gestellt oder Dritten dies über den eigenen Anschluss ermöglich zu haben. Es wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages in Höhe von 1200,00 €für die Anwaltskosten pauschale Ermittlungskosten und Schadensersatz gefordert.

Aber wie bisher gelten auch für die neuen Abmahnungen der Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH :


  • Setzen Sie sich nicht selbst mit der FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Verbindung! Jede noch so unbedachte Äußerung würde zu rechtlich nachteiligen Folgen führen ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK