Hallo, ich bin die Neue!

Die erste Hürde ist geschafft – der Bewerbungsprozess war erfolgreich. Wir gratulieren dir zu deiner neuen Stelle! Endlich raus aus der Uni und rein ins Arbeitsleben – ein Traum wird wahr! Doch der nächste Stolperstein liegt schon auf deinem Weg: der allererste Arbeitstag im neuen Job. Damit daraus kein Alptraum wird, haben wir dir nützliche Tipps für den perfekten Einstieg zusammengestellt.

Gute Vorbereitung

Informiere dich bereits vor deinem ersten Arbeitstag ausführlich über deinen neuen Arbeitgeber. Auf vielen Websites werden die verschiedenen Teams vorgestellt, vielleicht kannst du dir so bereits im Vorfeld einige Namen, zum Beispiel von deinen Vorgesetzen, merken. Auch Hintergrundinformationen erfährst du so bereits vor Arbeitsantritt und kannst unnötige Zwischenfragen vermeiden. Solltest du dir dennoch bei einigen wichtigen Dingen nicht sicher sein, frage ruhig nach und zeige Interesse. Beachte allerdings, dass die Fragen konstruktiv sein sollten.

Pünktlicher Arbeitsbeginn

Wie immer ist der erste Eindruck entscheidend, das ist auch beim ersten Arbeitstag nicht anders. Dazu gehört natürlich das pünktliche Erscheinen zur neuen Arbeitsstelle. Sei überpünktlich! Nichts macht einen schlechteren ersten Eindruck, als abgehetzt und verschwitzt 30 Minuten zu spät in der neuen Firma zu erscheinen. Damit dies nicht geschieht, fahre deinen neuen Arbeitsweg am besten bereits im Vorfeld schon einmal ab und mache dich mit den Bus- und Bahnverbindungen vertraut. Damit dir Verkehrsunfälle, Staus oder streikendes Bahnpersonal keinen Strich durch die Pünktlichkeitsrechnung machen, plane von Anfang an eine 30 Minuten längere Fahrtzeit ein. So kommt es zu keinen bösen Überraschungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK