Der Rat der Europäischen Union hat bereits am 1.12.2014 eine neue Amtshilferichtlinie verabschiedet, die den sogenannten „Common Reporting Standard“ (CRS) der „Organisation for Economic Co-operation and Development“ (OECD) vollständig integriert. Die Richtlinie ist am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft getreten. Die Mitgliedstaaten sind aufgefordert, die Richtlinienvorgaben bis Ende dieses Jahres 2015 in nationales […]

von Lea Siering

Der Rat der Europäischen Union hat bereits am 1.12.2014 eine neue Amtshilferichtlinie verabschiedet, die den sogenannten „Common Reporting Standard“ (CRS) der „Organisation for Economic Co-operation and Development“ (OECD) vollständig integriert.

Die Richtlinie ist am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft getreten. Die Mitgliedstaaten sind aufgefordert, die Richtlinienvorgaben bis Ende dieses Jahres 2015 in nationales Recht umzusetzen, so dass erste Daten ab 2016 meldepflichtig und erhoben werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK