Blogroll vom 05.01.2015

und auch im neuen Jahr melden wir uns mit der Blogroll zurück:

Illegalisierte Menschen in Deutschland

Arztbesuch für Illegale soll leichter werden (Tagesspiegel v. 21.12.2014)

…in Hannover und Göttingen sollen ab 2015 Modellversuche mit anonymen Krankenscheinen starten. Für die Initiative stellt die rot-grüne Landesregierung für die nächsten drei Jahre jeweils 500 000 Euro zur Verfügung.

Streit um Studie – Sozialstaat und Migration: Was bringen Einwanderer ein? (mediendienst-integration v. 31.12.2014)

Der deutsche Sozialstaat profitiert von Einwanderung – so lautete vor Kurzem das Fazit einer Studie, die von der Bertelsmann Stiftung in Auftrag gegeben wurde…. Das stimmt so nicht, rekuriert nun Ökonom Hans-Werner Sinn. Die wirtschaftlichen Effekte der Migration seien eindeutig negativ, wenn man alle Staatsausgaben einbeziehe. Doch seine Berechnung ist nicht migrationsspezifisch, denn danach kostet auch jeder Deutsche den Staat mehr Geld, als er einbringt.

Ein Sturm braut sich zusammen (SZ v. 4.01.2015)

Heute aber steht der Sozialstaat nicht vor dem Kollaps, sicher nicht. “Das Boot ist voll” zu proklamieren, ist einfach lachhaft. Wer sieht, wie kleine Staaten sich bemühen, wen sie alles aufnehmen, was die Türkei leistet und der Libanon, dann muss man sagen: Da geht noch viel in Deutschland.

Nicht die Öffnung des Arbeitsmarktes für Rumänien und Bulgarien war ein Fehler, sondern die Sperre (Migazin v. 05.01.2015)

“Meiner Meinung nach war die ganze Arbeitsmarktsperre für Rumänen und Bulgaren ein Fehler”, sagt Brücker. “Sie hat einheimischen Arbeitnehmern nicht geholfen, dafür aber die prekären Lebensbedingungen von Migranten verschärft ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK