LG Mönchengladbach verurteikt HUK-COBURG Allgemeine Versicherung AG zur Zahlung von Mietwagenkoaten von knapp 10.000 € aus abgetretenem Recht mit Urteil vom 10.10.2014 – 11O 139/13 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und Leser,

nachfolgend geben wir Euch hier eine umfangreiche Entscheidung aus Mönchengladbach zu den erforderlichen Mietwagenkosten nach einem unvrschuldeten Verkehrsunfall gegen die HUK-COBURG bekannt. In diesem Fall war es die HUK-COBURG Allgemeine Versicherungs AG, die meinte, die berechtigten Schadensersatzforerungen des Unfallopfers kürzen zu können. Das Ergebnis dieser rechtswidrigen Kürzung war, dass das Landgerich Mönchengladbach die beklagte HUK-COBURG Allgemeine Versicherungs AG zur Zahlung von 9.752,83 € nebst Zinsen und Kosten verurteilte. Eine wahrlich unwirtschaftliche Maßnahme des Schadensmanagements. Wir halten die nachfolgende Entscheidung bis auf den obligatorischen Abzug von 17% in Mönchengladbach für eine interessante Entscheidung. Lest bitte selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende. Willi Wacker

11 0 139/13 Verkündet am 10.10.2014

Landgericht Mönchengladbach

IM NAMEN DES VOLKES

Urteil

In dem Rechtsstreit

der … Autovermietung GmbH,

Klägerin,

gegen

die HUK-Coburg Allgemeine Versicherung AG, vertr. d. d. Vorstand, Grafenberger Allee 295, 40237 Düsseldorf,

Beklagte,

hat das Landgericht -11. Zivilkammer Mönchengladbach am 19.09.2014 im schriftlichen Verfahren gemäß § 128 Abs. 2 ZPO durch die Vorsitzende Richterin am Landgericht Dr. O., die Richterin am Landgericht S. und die Richterin F.

für Recht erkannt:

Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 9752,83 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach § 247 BGB seit dem 26.04.2013 zu zahlen.

Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin durch außergerichtliche Tätigkeit entstandene Rechtsanwaltskosten in Höhe von 703,80 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach § 247 BGB seit dem 26.04.2013 zu zahlen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK