Jobcenter muss Waschmaschine bezahlen

von Alexander Zieschang

Es ist immer wieder erstaunlich, welche Argumentation sich die Jobcenter einfallen lassen, um Hartz 4-Leistungen nicht zu gewähren. Der folgende Fall zeigt ein solches Beispiel:

Das Sozialgericht Dresden hat aktuell 2014 im Rahmen eines Eilverfahrens entschieden, dass ein SGB II-Empfänger bei der Erstausstattung seiner Wohnung auch Anspruch auf Geldzahlung für eine Waschmaschine hat.

Argumentation des Jobcenters:

Im entschiedenen Fall lehnte das Jobcenter die Zahlung der Geldleistung für eine Waschmaschine ab und verwies den arbeitslosen Antragsteller darauf, seine Wäsche in dem in der Nähe seiner Wohnung befindlichen Waschsalon zu waschen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK