Datenschutz und der Wert des Geheimnisses

von Oliver Stutz

Datenschutz Notizen „zwischen den Jahren“, wie man in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr zu sagen pflegt – vielleicht eine Zeit, um das Thema Datenschutz auch einmal aus einer anderen Perspektive zu beleuchten, nämlich der Frage nach dem Wert von Geheimnissen.

Anlass und auch zum großen Teil Gegenstand dieser Überlegungen ist ein Artikel von Matthias Dobrinski aus der Süddeutschen Zeitung vom 24.12.2014, „Lob des Geheimnisses – Ein Narr, der alles erzählt“.

Der Autor entwickelt sehr überzeugende Ausführungen über den Wert von Geheimnissen und in diesem Zusammenhang, über die Gefahren, die drohen, wenn die Balance zwischen Geheimnis und totaler Transparenz verloren geht. Denn es – die Gesellschaft und unser Miteinander – braucht diese Balance zwischen beidem. Hierzu möchten wir einige zentrale Aussagen des Artikels wiedergeben bzw. auch zitieren:

Gegen die vielen Offenlegungen, die 2014 nicht nur die Tätigkeiten ausländischer Geheimdienste, sondern auch Luxemburger Steuerschlupflöcher ans Licht gebracht haben und demnächst vielleicht sogar die Finanzen und Strukturen des Vatikans transparent machen, ist – auch aus datenschutz­rechtlicher Sicht – nichts einzuwenden, soweit nicht dabei personenbezogene Daten Einzelner öffentlich werden. Im Gegenteil: Gerade die Informationen von Edward Snowden haben dem Stellenwert des Datenschutzes, nicht nur, aber auch in Deutschland, einen erheblichen Auftrieb gegeben.

Gleichzeitig aber, so der Autor, brauche „alles Miteinander … Räume des Unfassbaren und Verbor­genen. Die Diffamierung des Geheimnisses im Namen der totalen Transparenz ist ein Verlust an Kultur und Menschlichkeit. Denn ohne das Geheimnis ist das Innere und das Äußere nicht mehr zu unterscheiden, im Menschen selbst so wenig wie in seinen Beziehungen. Alles Gedachte wäre sofort offenbar und alles öffentlich, was untereinander gesagt wird ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK