Meldepflicht beim Jobcenter - "Muss ich was sagen, wenn ich dort bin?"

Sozialgericht Koblenz Meldepflicht beim Jobcenter - "Muss ich was sagen, wenn ich dort bin?" Wer der Aufforderung zur Meldung beim Jobcenter nachkommt, dann aber vor der Bürotüre des Ansprechpartners verharrt und sich dem Gespräch verweigert, begeht trotzdem eine Meldepflichtverletzung, die wie ein Nichterscheinen zu werten ist. Der Sachverhalt

Der 59-jährige Antragsteller wurde vom zuständigen Jobcenter zu einem Gespräch über die Planung der weiteren Vorgehensweise und die Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen eingeladen. Das Jobcenter wies auch darauf hin, dass die Regelleistung abgesenkt werden könne, sofern der Termin ohne wichtigen Grund nicht wahrgenommen werde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK