Die Datenwoche im Datenschutz (KW52 2014)

von Sebastian Kraska

[IITR – 28.12.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Scoring-Verfahren >>> Datenschutz im Auto >>> EUDataP: Direktmarketing >>> Internetzugriffe über Mobilgeräte >>> NSA detail violations >>> Merkels Fingerabdruck hacken >>> CCC: Aufbruchsstimmung).

Montag, 22. Dezember 2014

Datenschutz: Scoring-Verfahren gesetzeskonform einsetzen. Bevor Finanzinstitute einen Kredit vergeben, wollen sie zuerst wissen, ob sie das geliehene Geld sowie die geforderten Zinsen auch wirklich bekommen werden. Das Ausfallrisiko hängt von der aktuellen Situation, aber auch von den zukünftigen Entwicklungen bei dem Bankkunden ab. Die Risikoanalysen der Banken betrachten deshalb nicht nur die aktuelle Lage des Kunden, sondern immer auch die Zukunft. Oliver Schonschek in searchsecurity.de…

***

Dienstag, 23. Dezember 2014

Der Verband der Automobilindustrie hat Datenschutz-Prinzipien für vernetzte Fahrzeuge entwickelt. Diese sollen als Grundsätze für “Privacy by Design” gelten. Von einem Datenschutz-Standard sind sie aber noch weit entfernt, monieren Datenschützer. Heise.de…

***

Mittwoch, 24. Dezember 2014

EU-Datenschutzreform: EU-Ratspräsident will Direktmarketing zulasssen. Die italienische Ratspräsidentschaft hat erstmals in einem Geheimpapier den bisherigen Stand der Beratungen zur geplanten Datenschutz-Verordnung in dem Ministergremium zusammengefasst. Heise.de…

***

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN wünscht die IITR GmbH ...

Zum vollständigen Artikel

  • Biometrie: Mit der Kamera Merkels Fingerabdruck hacken

    zeit.de - 65 Leser, 15 Tweets - Identitätsklau per Kamera: Fingerabdrücke von Politikern zu kopieren, ist kein Problem. Ein Foto der Hand genügt, wie zwei Sicherheitsforscher ZEIT ONLINE demonstrierten.

  • NSA Forced to Spell Out Violations After Suit

    wsj.com - 16 Leser - The National Security Agency, responding to a Freedom of Information Act lawsuit, has released heavily redacted reports detailing its employees’ violations of individual Americans’ privacy in the broad surveillance net cast after the Sept. 11, 2001, terror attacks.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK