5A_474/2014: Wegfall des schützenswerten Interesses an einer Gegendarstellung

von David Vasella
Das BGer hatte vorliegend über eine Gegendarstellung zu entscheiden, welche die Stiftung Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) von der "Zeit" verlangt hatte. "Die Zeit" hatte einen Artikel über einen "Selbstversuch" einer Journalistin veröffentlicht, die sich gegenüber der SHMK als ungewollte Schwangere ausgegeben hatte. Die Vorinstanz des BGer, das KGer BL, hatte die Gegendarstellung verweigert.

Das BGer bestätigt diesen Entscheid. Alle Teile des Gegendarstellungsgesuchs waren - aus drei verschiedenen Gründen - zu verweigern:
  • Ein Teil hatte Punkte betroffen, die in der Auslegung des BGer keine Tatsachenbehauptungen enthielten, sondern reine Meinungsäusserungen darstellten.
  • Ein weiterer Teil enthielt zwar Tatsachenbehauptungen, welche die SHMK überdies "in einem wenig günstigen Licht" erscheinen liessen, und dies
    [.. ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK