Rezension Zivilrecht: Das Beweisrecht der ZPO

von Dr. Benjamin Krenberger

Jäckel, Das Beweisrecht der ZPO, 2. Auflage, Kohlhammer 2014


Von Dr. Torsten Obermann, RiAG, Münster / Lüdinghausen



Fünf Jahre nach der ersten Auflage ist das Handbuch, das sich des Beweisrechts im Zivilverfahren annimmt, nunmehr in zweiter, aktualisierter Auflage erschienen.


Beweisrechtliche Fragen sind auf verschiedensten Ebenen von erheblicher Bedeutung. Davon, wer welche Umstände zu beweisen hat und wie dies gelingen kann, hängt in aller Regel der Ausgang des Zivilrechtstreits ab. Eine Prognose hierüber bestimmt aber bereits das taktische Vorgehen in der Beratungssituation und die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen zu können. Vor diesem Hintergrund ist eine solide Kenntnis der aktuellen Praxis für Richter und Anwälte entscheidend.


Hier erweist sich das mit gut 200 Seiten kompakte Werk als wertvolle und mit einem Preis von unter 30,- € durchaus erschwingliche Hilfe. Die Darstellung ist, dem Charakter eines Handbuchs entsprechend, komprimiert. Gleichwohl ist durch die umfassende Berücksichtigung der Rechtsprechung – der Band kommt auf einen Durchschnitt von mehr als acht Fußnoten pro Seite – ein vollständiges Bild der gerichtlichen Praxis gewahrt. Durch die Einarbeitung von mehr als 100 neuen Entscheidungen in die Neuauflage ist auch die Aktualität garantiert. Kapiteleinleitende Literaturhinweise bieten die Möglichkeit zur Vertiefung.


Inhaltlich ist das Werk in acht Kapitel gegliedert, wobei der Schwerpunkt auf der Darstellung der einzelnen Beweismittel und Fragen der Beweiswürdigung im Mittelteil des Buches liegt.


Einleitend werden in den ersten beiden Kapiteln jedoch zunächst grundsätzliche Fragen aufgeworfen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK