Frohe Weihnachten!

von Reinhold Brandt

Dieses Urteil ist zwar schon älter und infolge einer Gesetzesänderung heute auch überholt, aber dennoch immer wieder schön:

"Dem Versicherungsnehmer, der am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertags die Kerzen eines Adventskranzes auf dem Wohnzimmertisch angezündet und den Frühstückskaffee zubereitet hat, sich in das Schlafzimmer begibt, um seine Lebensgefährtin zu wecken, sich dort von ihr ablenken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK